20. März 2017Comments are off for this post.

AUSWAHL PRODUCT PHOTOGRAPHY


Eine Auswahl meiner Produkt-Fotografien, vornehmlich aus dem Beauty-Bereich. Alle Aufnahmen wurden ausschließlich mit natürlichem Tageslicht fotografiert. Der Fokus liegt hierbei auf einer authentischen und gleichzeitig professionellen Darstellung der Produkte mit Bezug auf ihre Nutzung. Die Bilder sollen einen ansprechenden, aber nicht zu kommerziellen Eindruck erwecken. Inszenierung, Fotografie und Nachbearbeitung, sowie die Typografische Gestaltung wurden in Eigenarbeit von mir erstellt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Marken, veröffentlicht auf verschiedenen Online-Plattformen.

1. Februar 2017Comments are off for this post.

please touch!

Vom 3D-Druck zur neuen Wahrnehmungsebene – Ein Konzept Kunst für Blinde und Sehende haptisch erfahrbar zu machen

„Wenn es möglich ist, einer unwissenden und mittelmäßig Technik-affinen Person innerhalb weniger Stunden eine Faszination für eine Medientechnologie einzuhauchen, ist es dann nicht auch möglich, diese Faszination einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und ein neues Bewusstsein für dieses Medium zu schaffen?“
­
Anhand eines Konzepts zur haptischen Erfahrbarkeit von musealer Kunst, wird das Potential des 3D-Drucks, gesellschaftliche Probleme innovativ zu lösen, aufgezeigt. Das Konzept besteht darin, sowohl blinden, als auch sehenden Menschen, mit Hilfe von gedruckten 3D-Modellen einen neuen Zugang zu Kunstwerken zu verschaffen, die sonst nur mit den Augen erfahrbar wären.

Zur Arbeit gehören  drei 3D-Druck Modelle sowie die Gestaltung von einem Buch (100 Seiten), drei Plakaten, einem Info-Heft, Visitenkarten und der Ausstellung.

Prüfer: Prof. Dipl.-Des. Rüdiger Quass von Deyen
und Prof. Dr. phil. Lars C. Grabbe

Mit Unterstützung von Urban Maker Münster.

21. Januar 2017Comments are off for this post.

Kornbrennerei Gerbermann

In Zusammenarbeit mit Frederike Reddehase, Frauke Weißhuhn,
Alina Berger, Johannes Klein-Reesink und Christian Rosenthal

Re-Design der traditionellen Kornbrennerei Gerbermann aus dem Münsterland. Der Auftrag umfasste die Neugestaltung der Flaschen plus Etiketten, die Entwicklung eines neuen und moderneren Corporate Designs, eine Modernisierung des Logos, die Gestaltung verschiedener Printmedien (u.a. Geschäftsausstattung, Broschüren, Leporello, Plakate), sowie ein Konzept zur Vermarktung des neuen Looks. Entwickelt wurden dabei zwei Linien: eine frische und etwas jüngere Variante (siehe Bild 1) und eine bodenständige aber moderne Variante (siehe Bild 6). Im Zuge der Markenanalyse wurden die Kernwerte Heimat, Persönlichkeit und Nachhaltigkeit herausgearbeitet und mit dem neuen Claim "Ein Tropfen Heimat." auf den Punkt gebracht. Der neue Markenauftritt des Familienunternehmens wurde mit neue Schriften und Farben, sowie illustrativen Elementen aufgefrischt und so für eine jüngere Zielgruppe interessant gemacht.

21. Januar 2017Comments are off for this post.

Feuerstelle

In Zusammenarbeit mit
Carolin Wrona & Kristina Seidel

Der Massenkonsum wird durch Minimalismus und Sharing abgelöst. Die Reduktion des eigenen Besitzes wird als neue Maxime gesehen. Mangelnder Wohnraum und steigende Mieten unterstützen diesen Wandel zusätzlich und die Qualität von sozialen Kontakten wird über den Reiz von Konsum gelegt.

Wie lässt sich also im urbanen Raum, innerhalb einer Sharing-Economy-geprägten Gesellschaft, ein Rückzugsort schaffen, an dem soziales Zusammentreffen und Wohlfühlen in privater Atmosphäre ermöglicht wird?

Das Projekt Feuerstelle stellt die Konzeption und Gestaltung eines Unternehmens dar, welches den Service von vollausgestatteten Wohnküchen zum Mieten für private Kochabende anbietet. Die Feuerstelle ist ein sozialer Treffpunkt. Ein Ort der Kommunikation, Wärme und Nahrungsaufnahme gleichermaßen verbindet. Soziale Kontakte können so unabhängig von den eigenen räumlichen Möglichkeiten gepflegt werden und selbst aufwendige Essen zubereitet, welche die eigene Küchenausstattung nicht ermöglichen würde.

Die Gestaltung rückt die Kernwerte der Nachhaltigkeit, Heimeligkeit und Geselligkeit in den Fokus. Bei der Ausstattung der Räumlichkeiten wird auf Modularität, Up- und Recycling, sowie Sharing gesetzt. Sie setzt sich zum großen Teil aus wiederverwerteten Gegenständen zusammen, welche durch das halbe Eintauchen in Farbe zu einer Einheit verschmelzen. Beim Corporate Design wird diese Farbfläche ebenfalls aufgegriffen und zum Wiedererkennungsmerkmal des Unternehmens gemacht. Durch flexible Einteilung der Räumlichkeiten und modulare Möblierung können Personengruppen von Pärchen bis hin zur Firmen- oder Geburtstagsfeier angesprochen werden. Denn Kochen macht nicht nur Freude, sondern auch Freunde!

21. Januar 2017Comments are off for this post.

Auswahl fashion photography


Eine Auswahl meiner Mode-Fotografien mit natürlichem Licht aus den letzten 3 Jahren. Die Aufnahmen wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Marken, z. B. Adidas, Maze Fashion, Fredsbruder und Sacha Schuhe, für den Online-Blog "Rauschgiftengel.com" konzipiert und erstellt. Inszenierung, Fotografie und Nachbearbeitung, sowie die Typografische Gestaltung wurden in Eigenarbeit von mir erstellt ( bei Bild 13 und 14 in Zusammenarbeit mit Victoria Dobek).

3. Januar 2017Comments are off for this post.

Auswahl Food Photography

Eine Auswahl von Arbeiten der letzten 2 Jahre aus dem Bereich Food-Photography. Alle Aufnahmen wurden ausschließlich mit natürlichem Tageslicht fotografiert. Der Fokus liegt hierbei auf authentischen Aufnahmen, die Appetit auf das Abgebildete machen und nicht künstlich wirken. Das abgebildete Essen (abgesehen auf Bild 2 und 3), die Fotografie und Nachbearbeitung, sowie die Typografische Gestaltung wurden in Eigenarbeit von mir erstellt.

2. Januar 2017Comments are off for this post.

mind&moses

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich mich der Gestaltung eines neuen Magazins, von der Konzeption bis zur grafischen Umsetzung gewidmet. Ein Schlüsselmerkmal meines Magazins  besteht darin, ein ausgewähltes Thema von kontroversen Standpunkten aus zu beleuchten und für den Leser inhaltlich und emotional aufzubereiten. Der Titel „mind&moses“ spiegelt die Kombination beider Herangehensweisen an ein Thema wider: über den Verstand, die fundierte Wissenschaft und den klaren Gedanken, sowie über den Glauben (im weitesten Sinne!), die Intuition und das innere Bewusstsein. Bei der Wahl des Themas für die erste Ausgabe habe ich mich für ein Mysterium entschieden, das sich ganz unterschiedlich darstellen lässt und viele Geheimnisse bereithält.

Prüfer: Alexander Branczyk
und Prof. Lars Harmsen

1. Januar 2017Comments are off for this post.

VOLTAIRE II Magazin

In Zusammenarbeit mit Annika Becker, Anna Hellmann,
Vera Feldmann,  Jan Krück, Cornelius Uerlichs und Daniela Costa.

Voltaire ist ein Magazin über Kultur und Lebensart in verschiedenen Städten Deutschlands. Die zweite Ausgabe wurde in Berlin und über Berlin geschaffen und stellt eine inhaltliche und grafische Auseinandersetung mit den Nischen der Stadt dar. Ausgangspunkt war die Fragestellung: „Was gibt es in einer hippen Metropole wie Berlin hinter der Fassade zu entdecken?“. In zufällig entstandenen Gruppen aus Textern, Fotografen und Grafikern recherchierten und gestalteten wir jeweils 24 Magazinseiten. Unsere Gruppe befasste sich mit dem Thema „Parallelwelten“, wofür wir in Berlin unter anderem eine Game-Premiere und eine alte Dame besuchten, Einwegkameras auf Club-Toiletten installierten und eine Modestrecke inszenierten. Meine Aufgabenbereiche waren die Konzeption, Textredaktion und Grafik.

21. Dezember 2016Comments are off for this post.

La Catrina

Model: Victoria Dobek
Freie Fotoserie aus dem Jahr 2012

Interesse geweckt? Mehr gibt's hier:
Wir sehen uns.
Interesse geweckt? Mehr gibt's hier:
Wir sehen uns.
Interesse geweckt? Mehr gibt's hier:
Wir sehen uns.
Interesse geweckt? Mehr gibt's hier:
Wir sehen uns. 
Interesse geweckt?
Mehr gibt's hier:
Wir sehen uns.

Datenschutz        Impressum       Copyright 2019 Amelie Jeserich

Datenschutz        Impressum       Copyright 2019 Amelie Jeserich

Datenschutz        Impressum       Copyright 2019 Amelie Jeserich

Datenschutz      Impressum
Copyright 2019 Amelie Jeserich